Effektiver Rücklagen- und Vermögensschutz

Die Herausforderungen der heutigen Zeit

Der Großteil des Vermögens der Bundesbürger ist in Geldwerten investiert. Ist das klug? Sie erhalten im Folgenden wichtige Impulse als Gedankenanstoß.

Status Quo

Ist das nicht absurd? Die Bundesbürger haben die größten Teile Ihres Vermögens in Geldwerten (zusammengefasst unter "Festverzinsliche Anlagen", ca. 41% Bankguthaben und 38% Versicherungsprodukte sowie 2% "Sonstige") investiert - auf Bankkonten ohne Zinsen und in Versicherungen, die um das Überleben bangen! Nullzinspolitik, Inflation, EURO-Crash, Enteignung - das sind die täglichen Begleiter, wenn wir uns die Nachrichten ansehen. Sind wir zu gutgläubig? Denken Sie: "Das kann doch alles nicht so schlimm werden." oder "Wir schaffen das!" - Nein! Und dazu sind Sie noch sehr schlecht informiert. Unsere Basis ist Vertrauen, Sie erhalten von uns die Wahrheit - auch wenn sie weh tut. Handeln Sie jetzt!

 

Idealbild

Effektiver Rücklagen- und Vermögensschutz bedeutet, dass Sie in erster Linie vollumfänglich zur aktuellen Situation informiert sind. Das erreichen wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit. Auf dieser Grundlage erhalten Sie eine solide Entscheidungsbasis, um Ihre Vermögenswerte nachhaltig zu schützen und Ihr Portfolio zunkunftsfähig neu zu strukturieren. Denn: Wären Sie in etwa so aufgestellt wie das oben gezeigte Kreisdiagramm, dann könnten Sie nach dem Lesen der unten beigefügten Informationen sagen: "Ja, das wird eine herausfordernde Zeit, jedoch bin ich vorbereitet und handlungsfähig!"

 

 

EURO

 

Experte warnt Anleger: Euro-Währungsreform kommt zu 100%!

 

Die Ursache ist stets dieselbe: Schulden!......wenn aber der Punkt erreicht ist, bei dem die Schulden, so wie jetzt, nur noch durch beliebiges Drucken von Papiergeld gedeckt werden können, wird es kritisch. Dann kommt es immer zu einer Währungsreform.

Vereinfacht gesagt, ist eine Währungsreform nichts anderes als der Tausch von Guthaben der Bürger mit den Schulden des Staates!

Inflation

WELT 17.07.2013

 

Die Kugel Eis kostet heute 684 Prozent mehr als 1985

 

Noch 1985 kostete die Kugel Eis vielerorts 30 Pfennig, heute sind es vor allem in Großstädten schon 1,20 Euro. Bei kaum einem anderen Nahrungsmittel spüren die Menschen in Deutschland die Preissteigerung so deutlich wie beim Eis!

Bank / Versicherung

Heise 06.11.2019

 

Komplette, legale Enteignung per

Gesetz

 

Das wichtigste Gesetz der letzten Jahre heißt SAG, Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, und der Name ist Programm. Dieses Gesetz ist leise und ohne große Medienpräsenz am 1.1.2015 in Kraft getreten und hat 176 schwer lesbare Paragraphen. [...] SAG betrifft Bankkunden, die sich in Sicherheit wiegen und doch jederzeit ohne rechtliche Gegenmittel enteignet werden können. Die neue Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung kann anordnen, bei drohender Insolvenz einer systemrelevanten Bank Kundengelder einzuziehen oder in Aktien der Bank zu einem von ihr festgelegten Nennwert umzuwandeln und den Nennwert herabzusetzen - bis auf 0! Ein Widerspruchsverfahren ist ausgeschlossen. Selbst eine Klage hat keine aufschiebende Wirkung.

(Null-) Zins

Capital 13.02.2020

 

Was Sie über Niedrigzinsen wissen müssen

 

Seit Jahren fährt die Europäische Zentralbank (EZB) eine Niedrigzinspolitik. Was bedeutet das für Geldanleger?

Das heißt natürlich zuerst einmal für alle Sparer, dass sie so gut wie keine Zinsen mehr bekommen, wenn sie ihr Geld jahrelang einfach nur auf Tagesgeld- oder Festgeldkonten parken – so wie es viele Bundesbürger übrigens immer noch tun. Rund 2,5 Billionen Euro, das sind etwa 40 Prozent des deutschen Gesamtvermögens, horten wir Bundesbürger aktuell auf Sparbüchern, Bankkonten oder als Bargeld.

 

 

Es ist Zeit!

Zeit für effektiven und nachhaltigen Rücklagen- und Vermögensschutz. Unsere Sachwert Spezialisten erstellen mit Ihnen gemeinsam Ihr individuelles  Rücklagen- und Vermögensschutz-Konzept für Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Expertise für Ärzte & Unternehmer 2020